top of page
  • info5476156

I. Kommunizieren Sie Ihre Firmenphilosophie und Markenidentität


‘’OK, einen Moment, was ist eigentlich unsere Markenidentität? Wir sind nur eine Apotheke’’

In meinen Consulting Stunden bemerkte ich oftmals, dass viele Inhaber einer Apotheke die Wichtigkeit dieses Themas nicht verstanden haben. Während viele von ihnen niemals ihre Markenidentität herausfanden, vergaßen andere in der Hektik ihres Alltags einfach ihre Grundprinzipien. Genau, ich spreche von Kernprinzipien und nicht von einfachem Bildern oder Texten. Um die perfekten visuellen Elemente (Markenimage) zu erschaffen, müssen Sie zunächst definieren, wer Sie sind und wofür Ihr Unternehmen steht.

Hier eine offizielle Definition:

Eine Markenidentität ergibt sich aus der Mission eines Unternehmens, dem Markenwertversprechen, den langfristigen Zielen, der Wettbewerbsposition auf dem Markt und der Relevanz für die Werte und Interessen der Zielgruppe. Es umfasst die folgenden Elemente, auch als Markenimage bekannt:

- Ein Markenname - Ein Slogan (Firmenphilosophie) - Farben und Grafikstile - Ein Logo plus eine Wortmarke und deren Variationen - Ein Stil und eine Schrift - Eine Stimme und einen Ton

Wenn Sie nicht wissen, wo Sie anfangen sollen, empfehle ich Ihnen dringend, das Brand Canvas Modell auszufüllen. Durch eine Reihe von etwas schwierigeren Fragen die dort aufgeführt sind, lernen Sie durch das beantworten, Ihr Unternehmen und Ihre Kunden besser zu verstehen.

II. Leicht verständliche Navigation

Machen Sie die Navigation auf Ihrer Website so leicht verständlich wie möglich um eine angenehmere Benutzererfahrung zu erschaffen.

Je mehr Dienstleistungen Sie anbieten, desto komplexer wird Ihre Unternehmensstruktur. Aus diesem Grund neigen manche Apotheken dazu, zu viele Informationen auf ihren Websites bereitzustellen, was zu einer Art Labyrinth führt, in dem sich die Besucher verirren und niemals finden, wonach sie eigentlich gesucht haben…

Okay, vielleicht war ich etwas zu dramatisch, aber Sie verstehen, was ich meine: Machen Sie die Navigation auf Ihrer Website so leicht verständlich wie möglich! Es schafft nicht nur eine angenehmere Benutzererfahrung, sondern lässt die Leute auch länger bleiben, was eine Voraussetzung für mehr Leads (Kontaktgewinnung) ist.

III. Machen Sie es persönlich

Sie würden wahrscheinlich nicht lange auf einer unpersönlichen Website bleiben, die voll mit Stockfotos und „Copy & Paste“-Texten ist. Alle Ihre Kunden wollen Glaubwürdigkeit bzw. authentische Inhalte und das gleiche gilt für die Aufmerksamkeit potenzieller Mitarbeiter bei der Rekrutierung. Achten Sie also darauf, dass Sie in die Erstellung herausragender visueller und schriftlicher Inhalte investieren.

Sie müssen nicht unbedingt den besten Fotografen oder die beste Content-Marketing-Agentur der Stadt beauftragen, aber achten Sie darauf, qualitativ hochwertige Bilder und Texte für Ihre Website zu erstellen. Nicht zuletzt ist es auch sehr praktisch, in Ihre Inhalte zu investieren, während Sie Ihre passenden Social-Media-Kanäle erstellen, die direkt zu Ihrem konsistenten Markenimage beitragen. Stellen Sie sich das so vor, als wäre Ihre Website Ihre durchgehend zugängliche digitale Broschüre und Visitenkarte.

IV. Inhalt, Inhalt, Inhalt...


Denken Sie an „Quantum satis“. Tun Sie also so wenig wie möglich und so viel wie nötig.

Haben Sie Lust auf ein kurzes Quiz? Ich habe eine Frage an Sie: Was denken Sie: wie viele Inhaltstypen gibt es? Normalerweise denken wir nur an zwei Hauptkategorien von Inhalten: visuell und schriftlich. Obwohl dies technisch richtig ist, neigen wir dazu, die ungefähr 30+ verschiedenen Unterkategorien zu vergessen. Lassen Sie mich Ihnen einige Beispiele geben.

Wenn Sie Ihre Fotos, Videos und Haupttexte bereits fertig haben, können Sie eine zB. Infografik erstellen, wie die Bearbeitung eines eRezepts in Ihrer Apotheke funktioniert. Wie wäre es, Testimonials (Kundenstimmen) zu präsentieren und einen FAQ-Bereich zu erstellen? Oder wenn Sie Ihre visuellen Inhalte wirklich auf die nächste Stufe heben möchten, ziehen Sie 360°-Tours in Betracht. Wenn es zu kompliziert wird, hier meine Mindestempfehlung der Fototypen:

- Apothekenbilder - Teambilder - Rollenspielbilder (z. B. bei der Patientenberatung oder Medikamentenabgabe) - Portraits des Apothekenbesitzers - Portraits Ihrer Mitarbeiter (optional)

Und was ist mit den Texten? Bleiben Sie beim Verfassen von Texten für Ihre Website authentisch. Schreiben Sie in einem Stil, der Ihre Persönlichkeit und Ihre Markenidentität widerspiegelt. Im Jahr 2021 gibt es in Deutschland rund 18.500 Apotheken. Können Sie sich vorstellen, wie oft sie immer wieder dasselbe schreiben? Machen Sie etwas Einzigartiges. Sind Sie eine familienorientierte Apotheke? Zeigen Sie es! Engagieren Sie sich in sozialen Projekten? Zeigen Sie es auch! Sie sind eine stark strukturierte Apotheke mit vielen Abteilungen? Ich denke, Sie wissen, was nun zu tun ist. Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist der bewusste Umgang mit Keywords (Schlüsselwörter). Sie haben wahrscheinlich schon von Suchmaschinenoptimierung (SEO) gehört. Kurz gesagt, sagen wir, jemand sucht nach einer Apotheke in seiner Nähe, die bei Google auch eine Lieferoption nach Hause anbietet. Um von dieser Person gefunden zu werden, müssen Sie auf Ihrer Website die passenden Keywords (z.B. Apotheke, Hauszustellung bzw. Bote) angeben. Suchmaschinen präsentieren die Webseiten immer zuerst mit relevantem Inhalt (Ranking). Also stellen Sie sicher, dass Sie immer jedes einzelne Schlüsselwort verwenden, das wichtig ist.

Denken Sie an „Quantum satis“. Content zu erstellen bedeutet natürlich nicht, einen Roman zu schreiben. Wenn wir mit der ersten Phase der Erstellung namens Ideation beginnen, ist es normal, dass wir mehr Inhalte als nötig haben. Es ist sogar notwendig, verschiedene Variationen zu entwickeln. Nach dieser Phase allerdings ist ein striktes überfliegen des Textes ein absolutes Muss. Andernfalls kommt es zu einer Informationsüberflutung und einer erhöhten Bounce rate (Absprungsrate).

Tun Sie also so wenig wie möglich und so viel wie nötig. Ihre Besucher werden es Ihnen danken.


V. Kontakt und Call-to-Action


Wenn Sie alle notwendigen Schritte unternommen haben, um einen bemerkenswerten Inhalt zu erstellen, möchten Sie sicherlich Ihre wohlverdienten Leads nicht verpassen. Allerdings passiert es viel zu oft, dass die wichtigsten Inhalte auf Webseiten schwer zu finden, veraltet oder gar nicht vorhanden sind. Informationen wie Adresse, Anfahrt, Öffnungszeiten, Termine des Notdiensts, Telefonnummern etc. sind zweifelsohne die wichtigsten Informationen auf Ihrer Homepage und sollten leicht auffindbar und ständig aktualisiert sein. Seit der COVID-Pandemie gibt es für öffentliche Apotheken beispielsweise eine deutliche Fluktuation bei den Öffnungszeiten. Neben der Aktualisierung Ihrer Website ist die einfachste Möglichkeit, Ihre Kunden über solche Änderungen zu informieren, somit die Erstellung und Pflege Ihres Google my Business Profils. Da dies eine der wichtigsten Social-Media-Plattformen ist, werde ich darüber in einem separaten Blogbeitrag schreiben. Denken Sie jedoch gerne schon einmal daran und registrieren Sie sich, wenn Sie noch kein GmB-Profil haben.

Ermöglichen Sie Ihren Besuchern, Sie direkt zu kontaktieren, indem Sie alle Ihre Kontaktoptionen verknüpfen wie z.B. Telefonnummern und E-Mails. Sie können die Kommunikation auch noch einfacher machen, indem Sie Chat-Tools oder sogar Chat-Bots in Ihre Website integrieren. (Natürlich ausschließlich unter Einhaltung der Datenschutzgrundverordnung). Eine ständige Erreichbarkeit ist nicht nur aufmerksam, sondern auch bei jüngerem Publikum heutzutage selbstverständlich. Formulieren Sie Ihre relevanten Texte aktiv, aber nicht zu aufdringlich, die Ihre potenziellen Kunden beeinflussen und ihnen das Gefühl geben, dass Sie ihnen jederzeit zur Verfügung stehen.

Call-to-Action-Texte wie „jetzt anrufen“, „schnell mit uns in Kontakt treten“, „senden Sie uns einfach eine Nachricht“ oder „Termin einfach buchen“ sind unsere sehr starken Botschaften, die Kunden bei ihrer Entscheidungsfindung beeinflussen. Bieten Sie unverbindliche Reservierungen für Medikamente- oder Telepharmazie-Videoanrufe an? Platzieren Sie sie am richtigen Ort und zur richtigen Zeit und Sie erhalten Ihre Belohnungen.


Comentarios


bottom of page